Beratung

Die Kanzlei Dr. Nennen berät vorwiegend in den Bereichen Medien und Wirtschaft. Zu den Rechtsgebieten gehören Urheber- und Medienrecht (z. B. Filmrecht, Fotorecht, Designrecht, Musikrecht, Kunstrecht, Recht am eigenen Bild, Onlinerecht, Internetrecht, IT-Recht, Domainrecht, Presserecht), der Gewerbliche Rechtsschutz (Wirtschaftsrecht, inkl. Marken- und Wettbewerbsrecht, Werberecht, Berufsrecht), Vertragsrecht sowie Arbeitsrecht.

 

Leistungen

Umfassende rechtliche und strategische Beratung
inkl. Information zu Handlungsalternativen, Begutachtung von Geschäfts- und Marketingkonzepten, Hilfe bei Industrie 4.0-Projekten und KI-Vorhaben.

Bewertung von Unternehmensauftritten und crossmedialen Kampagnen
z. B. von Internet-Shops, Unternehmenswebsites, Bilddatenbanken, Portalen und Foren - und deren werblicher Kommunikation.

Entwurf, Prüfung und Verhandlung von Rechtsdokumenten
wie Verträgen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), Datenschutzerklärungen, aber auch von Gutachten (etwa zur Vorlage vor Gericht).

Schutz von Rechten
Eintragungen, Übertragungen und Lizenzierung von Marken und Domains sowie anwaltliche Hinterlegungen zum Nachweis von Urheberrechten, Geheimhaltungserklärungen.

Außergerichtliche und gerichtliche Geltendmachung
zur Durchsetzung von Rechten und Forderungen, z. B. per Abmahnung, Mahn- oder Vollstreckungsbescheid, einstweilige Verfügung, Klage, Rechtsmittel, aber auch z. B. Dispute-Einträge bei DENIC & Co., GEMA-Ausschüttungssperren.

Außergerichtliche und gerichtliche Abwehr von Ansprüchen
Interessenvertretung zur Abwendung von gerichtlichen Weiterungen, Vergleichsverhandlungen, Prozessvertretung.

Zwangsvollstreckung aus Urteilen und anderen Titeln.

Lieferung von Texten (Content) zu Themen aus Medien und Wirtschaft für Portale und Websites.

 

Mandantinnen und Mandanten

Werbung und Design
Werbe- und Mediaagenturen, Designer, z. B. Grafik-, Web-, Produkt-, aber auch z. B. Modedesigner, Typografen.

Online-Anbieter und -Shops, Internet- und Social Media Portale
Verkauf von Waren und Dienstleistungen über das Internet (e-Commerce), Bewertungsplattformen, Social Media Plattformen.

Web- und IT-Dienstleister
Softwarehersteller, Programmierer, Hosting-Unternehmen und Domain-Spezialisten, IT-Sicherheitsexperten, Anbieter von SEO/Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing Agenturen, Datenschutzbeauftragte.

Unternehmen, Freiberufler und Gründer (Entrepreneure)
verschiedener Branchen, nicht nur innerhalb der Medien.

Film und Fotografie
Film- und TV-Produktionsunternehmen, Video- und WebTV-Produzenten und -sender, VJs, Kameraleute, Postproduktion, Fotografen, Fotomodelle, Bildjournalisten, Bildagenturen und andere Verwerter.

Verlage, Presseunternehmen und -leute sowie Autoren
Herausgeber von Print- und Onlinemedien, auch wissenschaftliche Fachverlage, Werbetexter, Journalisten und Blogger.

Künstler und Moderatoren
Schauspieler, Kabarettisten, Comedians, Kleinkünstler, Tänzer, Youtuber und Influencer.

Musik und Bühne, Verwerter
Musiker, Sänger, Songtexter, Musikproduzenten, Tonträgerhersteller, Verlage, Konzertagenturen, Bühnenmitarbeiter.

Vermittler und Veranstalter aus allen Bereichen
Eventagenturen, Castingagenturen, Künstlernetzwerke und -portale, Manager und Agenten, Kulturbüros.

Kunst und Architektur
Maler, Bildhauer, Galerien, Museen und Architekten.

Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Arbeitsvermittler
in allen Branchen, auch Internet-Jobbörsen und auf Branchen spezialisierte Headhunter.

Opfer von Abmahnungen, Verbraucher
z. B. wegen Uploads von Songs, Filmen, Games oder Software in sog. Tauschbörsen.

Rechtsanwälte und -berater sowie Rechtsabteilungen von Unternehmen
Auslagerung (Outsourcing) von rechtlichen Fragestellungen aus Medien und Wirtschaft.